Napoleon vs Weber Gas Grill – Welcher ist besser?

Es gibt einen Hersteller aus Kanada, der auch sehr gute Gasgrills macht und zwar ist dies Napoleon. Es ist mittlerweile ein großer Konkurrent für Weber. Für die Verbraucher ist dies eine gute Nachricht, denn es bedeutet, dass Napoleon bestrebt ist, Grills von höherer Qualität und zu niedrigeren Kosten als die vergleichbaren Produkte von Weber herzustellen. Zum Leidwesen von Weber scheinen sie damit Erfolg zu haben. Sie können letztendlich einen besseren Weber als einen Napoleon kaufen, aber die meisten Weber-Grills kosten ein paar hundert Euro mehr als die Napoleon Optionen. Hier sind einige Bewertungen, in denen die Grills beider Unternehmen verglichen werden. Dann also los mit dem Duell Napoleon vs Weber Gas Grill.

2. Weber 50010079 Gasgrill Q1000, schwarz, Campinggrill, Grillen auf kleinen Balkonen
  • Deckel und Gehäuse aus stabilem Aluguss, 2-geteilter, porzellanemaillierter Guss-Grillrost mit integrierter Aromaschiene, glasfaserverstärkter Nylonrahmen, herausnehmbare Fettauffangschale, stufenlos regelbares Brennerventil, Piezo-Zündung
  • Brennstoffart: Flüssigpropangas (Gaskartusche separat erhätlich)
  • Haltekorb für Gaskartusche. Umrüstbar auf Gasflasche (Umrüst-Set separat erhältlich)
  • Größe (Deckel offen): 60 x 69 x 52 cm, Größe (Deckel geschlossen): 37 x 69 x 42 cm
Bei Amazon kaufen *
3. Weber 46415079 Gasgrill Spirit E-320 Classic, Schwarz, flexible Grillstation, 3 Edelstahlbrenner
  • Crossover Zündsystem: Zuschalten des zweiten und dritten Brenners ohne weiteres Zünden
  • Emaillierter Deckel mit Deckelthermometer: zur optimalen Temperaturkontrolle beim Grillen
  • 2-geteilter Grillrost aus emailliertem Stahl
  • Flavorizer Bars Aromaschienen: aus emailliertem Stahl, schützen die Brenner
  • 4 Lenkrollen, 2 davon mit Stoppfunktion
  • 3 Edelstahlbrenner: stufenlos regelbar
  • 2 feste Seitentische mit je 3 Besteckhaken
  • Warmhalterost: vergrößert die nutzbare Fläche des Grills
  • Versenkt eingebauter Seitenkocher mit 3,5 kW: zum Zubereiten von Beilagen
Bei Amazon kaufen *

Welche Vorteile haben Napoleon Grills und welche Modelle sind gut?

Das Unternehmen, das Napoleon-Grills herstellt, wurde in Ontario gegründet. Napoleon, bekannt für seine hochwertigen Holzöfen, hat sich inzwischen auch in der Welt der feinen Grills etabliert.

Der Grill Rogue 425 ist das mittlere Modell der Premium Reihe von Napoleon. Er verfügt über alle leistungsstarken Funktionen, die man von einem Premium-Grill erwarten kann, aber zu einem erschwinglichen Preis und so kompakt, dass er in jeden Garten passt. Diese einzigartige Kombination macht ihn zu einem der besten Grills für zu Hause, jederzeit und überall. Ich liebe große Zahlen, und der Rogue 425 beginnt mit dieser Zahl: 45.000 BTUs sind eine Menge, besonders für einen so kleinen Grill. Die Wärmequelle ist eine Kombination aus konventionellen Brennern und einem speziellen Infrarot-Brenner für heiße Speisen wie Steaks; die Wärmeleistung lässt sich frei über die 625 Quadratzoll große Kochfläche verteilen, und Brutzel- und Schmorzonen können einfach eingestellt werden.

Napoleon vs Weber – zweiter Punkt für Napoleon (S470 vs Rogue 425)

Eine der Eigenschaften, die Weber bei seinen Grills besonders hervorhebt, ist die Flavour Bar. Dabei handelt es sich im Grunde um eine Metallstange, die erhitzt wird, wenn der Grill in Betrieb ist. Wenn das Bratfett darauf trifft, verdampft die Hitze des Stabes das Bratfett und gibt die Aromen an das Essen ab.

Leider ist die Idee für Weber nicht so einzigartig. Napoleon ist bei diesem Grill noch einen Schritt weiter gegangen und hat ihn nicht nur mit einer, sondern mit zwei platten mit derselben Funktion ausgestattet. Dadurch wird die Verschmutzung der Fettpfanne minimiert und der Geschmack der Speisen maximiert.

Was die Form betrifft, ist dieser Grill recht schön. Er verfügt über zwei klappbare und abnehmbare Seitentabletts, auf denen Sie Ihre Utensilien und Lebensmittel während des Kochens ablegen können. Der Grill selbst ist oben auf dem Schrank platziert, um den Kraftstofftank zu verbergen und Platz zu sparen.
weber vs napoleon

Eines der besten Dinge an den Luxusgrills von Napoleon ist, dass sie auch sehr gut gestaltet sind. Der robuste, isolierte Deckel, der die Wärme speichert, das zuverlässige Zündsystem und die kleine Ablage für Salz und Grillgewürz sind nur einige der vielen kleinen Details, die Ihnen sofort auffallen, sobald Sie den Grill benutzen. Es ist ein echtes Vergnügen, es zu benutzen.

Grillrost

Eine Sache, über die sich einige Leute beschwert haben, ist die Form der Roste. Der Napoleon verwendet eine patentierte wellenförmige Grillform, die es einfach macht, Hot Dog-förmiges Grillgut in jeder Ausrichtung zu verarbeiten. Der Nachteil ist, dass die Grillspuren leicht schief aussehen. Das ist überhaupt kein Problem. Mancher findet die gewellten Kühlergrillspuren des Napoleon generell schön. Wenn Sie jedoch ein perfektes traditionelles Steak mit perfekt parallelen Grillspuren wünschen, dann sollten Sie besser Weber verwenden.

In den meisten anderen Fällen übertrifft der Napoleon Rogue 425 jedoch den Weber zu einem vergleichbaren Preis. Er ist billiger, sieht besser aus und hat mehr Hitze und Kochkapazität als ein vergleichbares Modell wie der Summit von Weber. Wenn Sie einen hochwertigen Grill mit großem Fassungsvermögen suchen, ist der Rogue 425 einer der besten Grills auf dem Markt.

Wenn Sie Gasgrills vergleichen, tauchen oft Optionen wie der Napoleon Prestige 500 auf. Es handelt sich um eine größere, leistungsstärkere Version des Rogue 425 mit einigen zusätzlichen Funktionen, um ihn als High-End-Grill zu vermarkten.

Der natürlich niedrige Preis des Napoleon macht den Prestige 500 jedoch zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Hauptunterschied zum Rogue 425 besteht darin, dass er über einen hinteren Infrarotbrenner und eine große Hauptkochfläche von 500 Quadratzoll verfügt. Der hintere Brenner kann auch mit einem Kit ausgestattet werden, um köstliche Brathähnchen zuzubereiten. Dieses Gerät hat, wie das 425, einen gewellten Grill, der seltsame Spuren hinterlassen kann. Dies ist ein ästhetisches Problem, kein funktionelles, aber es kann für manche Menschen abschreckend wirken.

Insgesamt sind wir der Meinung, dass der Rogue 425 für die meisten besser geeignet ist als der Prestige 500.

Wenn Sie einen zusätzlichen Infrarotbrenner benötigen, ein Grill-Set verwenden wollen oder etwas mehr Platz auf dem Hauptgrill benötigen, ist der Prestige 500 die bessere Wahl.

Informieren Sie sich über die Preise der beiden Modelle. Die Aufrüstung auf ein höherwertiges Modell wie dieses ist oft billiger als man denkt.

Weber Grills vs Napoleon – Wie gut ist die bekannte Weltmarke?

Der Weber S470 ist ein 580 Quadratzoll-Grill mit 48.800 BTU. Er entspricht in Bezug auf Größe, Leistung und Ausstattung in etwa dem Rogue 425, ist aber in der Regel deutlich teurer. Er verfügt jedoch über zusätzliche Funktionen wie einen Räucherbrenner und einen Drehspießbrenner, die je nach Ihrem Kochstil im Freien eingesetzt werden können.

Eine kleine Besonderheit, die beim Weber zur Standardausstattung gehört, beim Napoleon jedoch nicht, ist die auf fünf Jahre begrenzte Garantie. Weber-Fans könnten sagen, dass dies bedeutet, dass Weber nicht damit rechnet, fünf Jahre lang eine große Anzahl von Grills ersetzen zu müssen, und dass eine längere Garantiezeit ein Zeichen für die höhere Fertigungsqualität der Marke ist.

Der Weber S 470 hat, wie der Rogue 425, vier Hauptbrenner.

Jeder Brenner ist individuell einstellbar, so dass sich leicht Wärmezonen unterschiedlicher Intensität einrichten lassen. Im Gegensatz zum Rogue 425 verfügt der S-470 über eine Reihe von optionalen Brennern. Außerdem ist der Grill mit einem 12.000-BTU-Seitenbrenner ausgestattet, mit dem Sie Ihre Beilagen auf einer völlig separaten Plattform zubereiten können.

Wir haben oben bereits den besonderen Geschmack von Weber erwähnt, aber es ist erwähnenswert, dass er auch bei diesem Grill vorhanden ist, und zwar mit beachtlicher Wirkung.

Diese Funktion ist nicht auf Weber-Grills beschränkt, aber ihre Präsenz ist sehr beeindruckend. Ein weiteres gemeinsames Merkmal des S-470 ist das Painless Ignition System, mit dem sich jeder Brenner leicht zünden lässt. Es ist großartig, wenn man den Grill mit einem Knopfdruck sofort anwerfen kann.

Was sind also die Vorteile dieses Grills?

Erstens ist er geräumig, leicht zu bedienen und hat eine gute Wärmeleistung. Weber hat sich auch viel Mühe mit dem Design der Grillfächer gegeben – die Heizschale ist zwar etwas umständlich, aber ansonsten ist der Grill sehr komfortabel zu bedienen.

Der S-470 hat auch einige ungewöhnliche Merkmale, die ihn aufwerten. Zum einen gibt es ein Beleuchtungssystem für den Kraftstofftank, den Griff und den Grill selbst. Dadurch ist es möglich, abends ohne Sichtprobleme zu grillen. Mit den beleuchteten Bedienelementen können Sie die Einstellungen ändern, die leuchtende Brennstoffanzeige sorgt dafür, dass Ihnen nie der Brennstoff ausgeht, und die Innenbeleuchtung ermöglicht es Ihnen zu sehen, was gekocht wird.

Und schließlich ist dieser Grill ziemlich robust. Weber-Besitzer neigen dazu, ihre alten Grills alle zehn Jahre ein- oder zweimal zu ersetzen, was in der heutigen Welt der geplanten Obsoleszenz ein ziemlich guter Indikator ist. Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass dieser Kühlergrill fünf Jahre lang halten wird.

Alles in allem halte ich das S 470 für ein ziemlich gutes Modell. Meiner Meinung nach ist er jedoch dem Rogue 425 in vielerlei Hinsicht unterlegen, und der Preisunterschied zwischen den beiden Grills ist beträchtlich.

 

Weber Spirit vs Napoleon Rouge 425

Wenn Sie auf der Grundlage des Preises suchen, könnte der Weber Spirit eine attraktive Option sein. Er ist ein preiswerter Grill im mittleren Preissegment mit weniger Funktionen als der bereits erwähnte Rogue 425. Trotz des Fehlens von Infrarotbrennern, einer Bratstation, einer ausgeklügelten Beleuchtung und eines vierten Gasbrenners können Sie leckere Steaks und Barbecue zubereiten.

Die drei Brenner liefern eine Leistung von 30.000 BTUs und sind auf einem Rollwagen mit zwei seitlichen Ablagen montiert. Ein kleiner Haken an der Außenseite ermöglicht es Ihnen, alle Ihre bevorzugten Outdoor-Kochutensilien zu verstauen. Der Grill selbst hat einen Hauptkochbereich mit einer Grillfläche von 529 Quadratcm.

Eines der interessanten Merkmale dieses sparsamen Modells ist die Grillplatte. Anstatt eine Standard-Grillplatte ohne Design zu verwenden, hat Weber eine reversible Grillplatte entwickelt, die auf einer Seite dünner ist. Dies hilft beim Garen von Speisen, die sonst aus den Schlitzen fallen könnten, und ermöglicht es Ihnen, die Markierungen auf dem Grill individuell zu gestalten.

Ansonsten gibt es nichts Besonderes an diesem Grill. Die Brenner, der Grill, der Stauraum, die Räder, der Deckel und das Zündsystem sind allesamt einzigartig bei Weber.

Glücklicherweise hat das keinen großen Einfluss auf die Qualität Ihrer Lebensmittel. Wenn Sie Geld sparen wollen, ist der Weber Spirit preiswerter als ähnliche Modelle von Napoleon. Diese Napoleon-Grills mögen voll ausgestattet sein, aber sie zaubern keine köstlichen Steaks und Burger. Wenn Sie Geld sparen wollen, ist der Weber Spirit vielleicht die bessere Wahl.

Fazit – Napoleon vs Weber: Welcher soll es sein?

Meiner Meinung nach ist der Napoleon-Grill in den meisten Preisklassen billiger als das aktuelle Weber-Sortiment. Modelle wie der Rogue und der Prestige bieten die meisten Funktionen der höherwertigen Modelle von Weber zu einem niedrigeren Preis. Am unteren Ende der Preisskala beginnen jedoch die Budget Spirit-Modelle, die mit der umfangreichen Weber-Garantie ausgestattet sind, die Zeit zu überbrücken. Beide Marken stellen großartige Grills her, so dass Sie letztlich mit keiner von beiden etwas falsch machen können. Im Napoleon vs Weber Gas Grill Vergleich gibt es also keinen direkten Sieger, dennoch sind wir von Napoleon etwas mehr angetan.

Napoleon vs Weber Gas Grill – Welcher ist besser?