Grillkamin selber bauen – Hier die Anleitung!

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie man einen Grillkamin selber bauen kann. Passt er zu Ihrer Familie und Ihrem Lebensstil? Das Schöne an den Bausätzen ist, dass sie nicht nur Ihre Terrasse verschönern, sondern auch zu einem Zentrum der Entspannung werden. Stellen Sie sich vor, Sie versammeln Ihre Freunde und Familie im Freien und erzählen Geschichten am knisternden Feuer.

Aber während das Entspannen neben einem Außenkamin scheint wie der perfekte Weg, um die Welt zu vergessen, sind viele Menschen zögerlich, einen Außenkamin in ihrem Garten zu bauen. sie hören das Wort DIY und denken, Ich kann nicht tun. Außenkamin Kits sind so konzipiert, dass sie schnell und einfach zu verwenden sind. Es ist nicht erforderlich, spezielle Werkzeuge zu verwenden oder Material zu schneiden. Dennoch ist es natürlich bequemer einen schönen Grillkamin aus Stahl zu bestellen.

Überprüfen Sie die Vorschriften vor dem Grillkamin selber bauen

Wenn Sie eine Grillkamin im Freien bauen, sollten Sie sich über die Vorschriften und Einschränkungen Ihrer Gemeinde und Ihrer Hausverwaltung informieren. In der Regel ist es so einfach wie die Einhaltung der Anforderungen an den Abstand zu Gebäuden und Grundstücksgrenzen. Möglicherweise müssen Sie einen einfachen Funkenschutz hinzufügen. Offenes Feuer ist leider nicht erlaubt. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrer örtlichen Behörde, ob die Bauarbeiten den Vorschriften entsprechen.

Entwicklung eines Plans

Der erste Schritt ist, in Ihren Garten zu gehen und zu sehen, ob Sie den richtigen Platz haben. Möchten Sie mit Holz brennen oder eine Gasflamme verwenden? Benötigen Sie zusätzlichen Platz für einen Schornstein? Stellen Sie sich diese Fragen jetzt, damit Sie später keine Überraschungen erleben. Egal, ob Sie Ihren Schornstein erhöhen, Holz an der Seite lagern oder einen gasbefeuerten Holzbrenner verwenden möchten, wir haben viele Möglichkeiten, Ihren Bausatz nach Ihren Wünschen zu modifizieren.

Legen des Fundaments

Sie müssen einige Zeit damit verbringen, das Fundament vorzubereiten.  Ich weiß, dass Sie ein Feuer machen wollen, aber der erste und wichtigste Schritt ist, ein solides Fundament für Ihre Feuerstelle zu bauen.

Viele Menschen bauen auf Beton, und es gibt nichts Besonderes daran, abgesehen von der Anwendung allgemeiner bewährter Verfahren. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten. Beton erfordert eine Unterlage aus zerkleinertem Aggregat darauf. Es sollte nicht direkt auf die Erde gegossen werden. Außerdem muss der Beton mit Stahl verstärkt werden. Bauen Sie immer in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften. Eine Stahlbetonplatte mit einer Mindestdicke von 4 Zoll und einer Höchstdicke von 8 Zoll ist erforderlich. Wenn Sie auf einer bestehenden Betonplatte bauen, oder wenn diese viel größer ist als die Grundfläche des Kamins, sollten Sie immer eine Dehnungsfuge um den Kamin herum bilden oder schneiden.

Dehnungsfugen verhindern, dass die Betonplatte unter dem Gewicht reißt. Wenn Sie die Dehnungsfugen verbergen wollen, können Sie sie praktisch verstecken. Legen Sie die erste Reihe von Blöcken. Markieren Sie die Umrandung mit einem Filzstift fest. Entfernen Sie die Blöcke. Schneiden Sie mit einer Betonsäge entlang der Linien, die die Position der Blöcke markieren. Positionieren Sie die erste Reihe so, dass die Blöcke die Dehnungsfuge abdecken. Durch das Schneiden und Formen dieser Dehnungsfugen wird der Kamin zu einem separaten Kissen. Im Falle von Bewegungen oder Setzungen bewegt sich dieses Kissen unabhängig vom Hauptkissen. Die Isolierplatte minimiert oder eliminiert die Rissbildung in der Hauptplatte aufgrund des konstanten Gewichts des Kamins.

 

Grillkamin selber bauen – das eigentliche Bauwerk

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Kamin bauen können.

Einsetzen der Fundamentblöcke

Beim Auslegen der Grundbausteine empfehlen wir, in der Mitte zu beginnen. Das liegt daran, dass die Mitte des Sockels mit der Mitte des gesamten Blocks übereinstimmt, so dass Sie die Feuerstelle an der besten Stelle platzieren können.

Achten Sie beim Zusammenbau des Bausatzes darauf, dass alles waagerecht, rechtwinklig und senkrecht ist; verwenden Sie eine Wasserwaage und überprüfen Sie sie häufig. Hierfür ist es wichtig, zunächst die Grundlagen zu schaffen. Achten Sie beim Zusammenkleben der Blöcke darauf, dass Sie nicht zu viel Kleber verwenden, sonst schwimmen die Blöcke. Die Schwerkraft der Blöcke stützt den Kamin, so dass der Kleber nur eine Versicherungspolice sein sollte, und nur ein wenig Kleber ist ideal.

Bau des Kamins

Dies ist das Herzstück des Kamins. Wie der Name schon sagt, handelt es sich im Wesentlichen um eine Box. Vergewissern Sie sich, dass der  waagerecht, flach und senkrecht steht. Die Verwendung eines großen Quadrats wird definitiv helfen. Beginnen Sie mit dem Aufbau von dieser äußeren Ecke aus. Halten Sie die Struktur eben, flach und senkrecht.

Es ist nicht besonders schwierig, eine Feuerstelle zu bauen. Es gibt jedoch zwei wichtige Merkmale, die bei der Konstruktion des Systems zu beachten sind. Der Kamin ist ausgelegt und es gibt eine Öffnung, die einen Türsturz erfordert. Beide sind relativ einfach zu bauen. Die Anleitung wird Sie durch alle Schritte führen.
Schamottesteine sind eine zusätzliche Schicht aus Mauerwerk, die verhindern soll, dass das Feuer die Struktur angreift. Alle Schamottesteine sind in dem Bausatz enthalten. Notieren Sie sich die Stücke, die Sie abschneiden. Beachten Sie den Luftspalt in der Ecke des Kamins.

Setzen Sie dann den Sturzblock oben auf die Kaminöffnung. Es ist wichtig, dies genau so zu machen, wie es in der Zeichnung gezeigt wird, und stellen Sie sicher, dass Sie diesen Block festkleben, da er das Winkeleisen stützen wird.

Das Winkeleisen sollte so positioniert werden, dass die Oberseite des Winkeleisens mit der Oberseite des Steinblocks bündig ist. Legen Sie eine Münze unter oder schleifen Sie unter das Winkeleisen, um sicherzustellen, dass es eben ist. Die Mitte des Bügeleisens sollte auf die Öffnung des Kamins ausgerichtet sein. Der zusätzliche Platz ermöglicht es Ihnen, das Winkeleisen zu verlängern.

Um den Rest des Kamins zu vervollständigen, müssen Sie temporäre Stützblöcke installieren. Achten Sie darauf, dass Sie die Ecken der Stützblöcke auffangen, da diese später leicht entfernt werden können. Der Bau der Kaminabteilung ist nun abgeschlossen.

 

Bau des Schornsteins

Wenn die Rauchkammer fertig ist, wird als nächstes der Schornstein gebaut. Dies ist ein einfacher Prozess, bei dem die Blöcke auf die gleiche Weise wie zuvor gestapelt werden, wobei darauf zu achten ist, dass alles gleichmäßig, quadratisch und vertikal ist. Der Schornstein hat bis zum oberen Ende die gleiche Größe. Dies erleichtert den Aufbau. Wenn Sie eine Holzkiste haben, machen Sie sie so, dass Sie beim Bau des Schornsteins darauf stehen können.

Wir wissen, wie sehr Sie sich am Kaminfeuer entspannen möchten, aber wir versprechen Ihnen, dass wir fast am Ziel sind. Bitte nehmen Sie sich Zeit und ruhen Sie sich ausreichend aus. Wenn Sie sich an die Anweisungen halten, wird dies am Tag nach der Fertigstellung der Feuerstelle erledigt, also machen Sie sich keine Gedanken über die Ruhezeit. Neben dem Nivellieren des Bodens mit einer Leiter oder einem Freund ist das Anbringen des Deckels der zweitschwierigste Teil der gesamten Konstruktion. Überprüfen Sie unbedingt die Pläne. Sorgen Sie für einen sicheren Ausweg, falls der letzte Deckel herunterfällt. Die Teile des Kamins sind nicht so wichtig wie die Teile des Körpers! Seien Sie vorsichtig und nehmen Sie sich Zeit.

Hinzufügen der letzten Details

Zu guter Letzt müssen Sie noch den letzten Schliff vornehmen. Dieser Block ist der leichteste und kleinste Teil der Baugruppe. Es wird zum Verkleiden des Schornsteinkopfes und zur Herstellung des Mantels verwendet. Diese Zierleiste ist der einzige Block, der nicht fixiert ist und daher fest geklebt werden muss.

Lassen Sie den Kamin 72 Stunden lang aushärten, bevor Sie das erste Feuer anzünden.

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Außenkamin ist nun einsatzbereit. Sie wollen sich vielleicht selbst auf die Schulter klopfen, aber Ihre Schultern sind vielleicht gekrümmt. Ich wünsche Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Kamin und Entspannungszentrum.

Grillkamin selber bauen – Hier die Anleitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.